Mit dem Stück „Habekind“ von Linda Haluschan-Springer, Monika Thomaschütz und Tina Klimbacher hat die Mittwochs-Theater Saison auf der Brandlucken „später“, aber „sicher“ begonnen.

Dieses wurde 2003 vom Vitus Theater St. Veit an der Glan entwickelt und uraufgeführt. Uns ist gelungen, dieses preisgekrönte Stück zum ersten Mal in die Steiermark zu holen!

Es geht es um drei Frauen, drei Generationen, drei Lügen. Darin ist der Machtmissbrauch an Frauen innerhalb der Familie, seine Auswirkungen auf Körper und Seele sowie die Wahrung des schönen Scheins nach außen die zentralen Themen dieses Dramas.

Gespielt wird von Petra Ertl, Julia Flicker und Veronika Grossegger. Inszenierung: Patrick Steinwidder

Das 2. Stück „DAS GEHEIMNIS DER IRMA VEP“ Eingroschengrusel von Charles Ludlam, Deutsch von Frank Günther Günther Grossegger und Johannes Hofer verkörpern acht verschiedene Rollen von Lord und Lady bis hin zu Zofe und Mumie und vollziehen mehr als 30 Kostümwechsel. Die spannend-witzige Grusel-Comedy für Schnellverwandlungskünstler ist angelehnt an Alfred Hitchcocks Film „Rebecca“ und Roman Polanskis „Tanz der Vampire“! Autor Charles Ludlam verbindet beliebte Motive aus Schauerliteratur und Horrorfilm zu einer ungeheuerlichen, rasanten Parodie. Die Inszenierung erfolgte durch Patrick Steinwidder, Kostüme: Katharina Wraubek

Termine:

Aufgrund der Covid19 Regeln gilt für die Theatervorstellung im Mittwochtheater folgende Regelung:

  • Die Sitzplätze wurden von 85 auf 50 reduziert
  • Die erste Reihe wird freigelassen
  • Durch ein paarweises Schachbrettmuster ist 1 Meter Abstand garantiert
  • Jede 2. Reihe ist versetzt, damit zwischen den Reihen 1 Meter Abstand gegeben ist
  • Es gibt zugewiesene Sitzplätze – Sitzplatzwechsel nicht erlaubt
  • Einlass ist ab 19:50 Uhr und Spielbeginn um 20:05 Uhr!
  • Beim Betreten und Verlassen des Theaters ist (bis zum Sitzplatz), das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes vorgeschrieben
  • Im Vorraum sind Desinfektionsspender aufgestellt!

Beide Stücken werden noch bis einschließlich 18. November 2020 gespielt. Es gibt noch für alle Vorstellungen Karten!

Kartenreservierungen sind ab sofort online unter www.huabn-theater.at möglich. Des Weiteren ist unser Kartenbüro-Team, telefonisch unter +43 664 524 16 16 oder via E-Mail unter info@huabn-theater.at erreichbar.