DEMNÄCHST:

  • Mi
    05
    Sep
    2018

    Der schwarze Koffer

    20:00
  • Mi
    12
    Sep
    2018

    Der schwarze Koffer

    20:00
  • Mi
    19
    Sep
    2018

    Der schwarze Koffer

    20:00

Wir stellen vor: Patrick Steinwidder

Der gebürtige Judenburger studierte Kulturwissenschaft in Klagenfurt (u.a. bei Bachmannpreisträgerin Maja Haderlap) und Bologna (Italien). 2012 absolvierte er als erster und bisher einziger Deutschsprachiger das Masterstudium in Theaterregie an einer der berühmtesten Schauspielschulen der Welt, der Royal Academy of Dramatic Art (RADA) in London.

Er inszenierte u.a. in München (Bayerisches Staatsschauspiel), London (Bernard Shaw Theatre und Camden People’s Theatre), Klagenfurt (Stadttheater, Volxhaus und Artecielo) und erhielt 2014 eine Einladung ans Wiener Burgtheater für seine englische Erstaufführung von Peter Turrinis Monolog „Kindsmord“ (Gastspiel nach der Entlassung des Intendanten Hartmann von dessen Nachfolgerin abgesagt).

Patrick Steinwidder ist Kulturförderungspreisträger des Landes Kärnten und war für den Kurt-Meisel-Preis des Bayerischen Staatstheaters nominiert. Seit 2017 ist er zudem der Künstlerische Leiter der Sommerspiele Eberndorf in Kärnten, wo er mit Shakespeares Komödie „Viel Lärm um nichts“ einen großen Zuschauer- und Kritikererfolg landete.

Patrick Steinwidder wird ab der kommenden Saison 2018 im Mittwochtheater bei den beiden Neuproduktionen als Spielberater tätig sein.

PROGRAMM 2018

„Magnolien aus Stahl“

    ⇒ STEIERMARK-PREMIERE

von Robert Harling, Deutsch von Gerty Agoston, Spielberatung: Patrick Steinwidder

 

Der Schönheitssalon einer kleinen Gemeinde ist das Zentrum, in dem sechs ganz unterschiedliche Frauen ihre Alltagssorgen und Alltagsfreuden miteinander teilen.

Eine große Hochzeit wirft ihre Schatten voraus…

Erfolgreich mit Julia Roberts und Shirley MacLaine in Hollywood verfilmt, feiert das tragikomische Stück die vielfältigen Beziehungen und die Stärke von Frauen allen Alters –

denn sie sind die „Magnolien aus Stahl“, die durch jeden Schicksalsschlag noch weiter zusammenwachsen.

Mehr

 

„Indien“

Tragikomödie von Josef Hader & Alfred Dorfer,

Spielberatung: Patrick Steinwidder

Auch unsere zweite Premiere steht ganz im Zeichen der Freundschaft.

Zwei grundverschiedene Lebensmittel-Kontrollore im Außendienst schließen tiefe Freundschaft:

Wer kennt nicht die gleichnamige Verfilmung des Theaterstücks von Josef Hader und Alfred Dorfer?

Seit der Uraufführung 1992 wurde das lebensbejahende Stück an vielen namhaften Bühnen im In- und Ausland gespielt.

 

Mehr

„Offene Zweierbeziehung“

von Dario Fo. Inszenierung und Regie Sigmut Wratschgo †

Ein Ehepaar ist am Ende: ER kann es nicht lassen, fremd zu gehen, SIE kann das nicht mehr ertragen. ER sieht nur den Ausweg einer „offenen Zweierbeziehung“, also auch SIE hat künftig die Freiheit, außerhalb ihrer Ehe „nähere Bekanntschaften“ zu machen. Das scheint so lange gut zu gehen, bis sie wirklich mit einem Liebhaber aufwarten kann. Da stürzt für ihn eine Welt zusammen…

Mehr

Der Schwarze Koffer

von Werner Schuster.Inszenierung und Regie Sigmut Wratschgo †

Tante Flora kommt unangemeldet auf  Besuch. Unter ihren zahlreichen Gepäcksstücken befindet sich auch ein schwarzer Koffer. Als ihr Neffe, ein Polizist, diesen Koffer in ihr  Zimmer tragen möchte, springt der plötzlich auf und zum Vorschein kommen lauter gebündelte Geldscheine. Sollte Tante Flora der Bankräuber sein, der  auf der Dienststelle des Polizisten zur Fahndung…

Mehr

Gastspiel – „Fräulein Augustine – in echt“

Idee und Text: Anita Egger
Regisseur, Co-Autor: Christian Suchy

Fräulein Augustine, eine lebenstüchtige Frau mittleren Alters, hat schon viel erlebt und viel im Fernsehen gesehen. Sie hat festgestellt: Im Fernsehen ist das Leben viel einfacher! Dort führt eine Partnersuche fast immer zu: „So lebten sie glücklich und zufrieden bis an ihr Ende“. Folglich überlegt sie, wie sie das Beste aus den Partnersuchsendungen der Fernsehrealität in ihr Leben bekommt.

Sie als Publikum erleben eine einzigartige Bühnen-Reality-Show:
Während Fräulein Augustine auf ihren zukünftigen Lebenspartner wartet, dürfen Sie ihre echt erlebten Liebesgeschichten miterinnern. Wohin sind ihre Traumprinzen bloß verschwunden?

Eine Ein-Frau-Krimi-Liebes-und-Lebens-Geschichte zum Lachen und Weinen, Kichern und Wundern.